Parallels 10 im Test (Windows auf dem Mac) – Parallels Business Solutions

Das wohl bekannteste Programm um Windows auf einem Mac zu installieren ist Parallels.
Parallels ist mittlerweile in der 10. Version erhältlich und ermöglicht das einfache Installieren von Windows, Linux und anderen Betriebssystemen z.B. auf einem MacBook oder iMac.

Der Vorteil von Parallels ist hierbei, dass der Mac nicht neu gestartet werden muss, wie bei Boot Camp, sondern das Windows (oder ein anderen Betriebssystem) in einem Fenster unter Mac OS X läuft. Es wird wie ein Programm geöffnet und funktioniert auch so, allerdings kommt man in den vollen Genuss des in Parallels installierten Betriebssystem. Die Installation ist dabei Kinderleicht, entweder per CD, USB Stick oder .ISO können Betriebssystem von Parallels ausgewählt werden und innerhalb weniger Minuten installiert werden.

asdfasdf

In meinem Test habe ich Windows 7 Ultimate innerhalb von 20 Minuten komplett auf meinem Apple iMac (Late 2010) installiert und kann nun Parallel beide Betriebssysteme nutzen, ohne das ich zwei Computer benötige. So ist Windows auf dem Mac echt Kinderleicht und echt empfehlenswert, denn Programme wie Office laufen ohne Probleme und es ist auch möglich Spiele zu spielen, falls dies ein Grund sein sollte, sich Windows auf einem Mac zu installieren. Weiterer Vorteil: Parallels fragt dich direkt bei der Installation, welchen Schwerpunkt du setzen möchtest und kannst dich zwischen “Office”, “Spielen” und “Foto/Videobearbeitung” entscheiden und Parallel Desktop optimiert dein System dann dementsprechend.

 

Neben dem privaten Nutzen ist Parallels auch in Unternehmen ein guter und sicherer Begleiter. Nicht jedes Windows (Win7, Win8) Programm ist für den Mac erhältlich und per Boot Camp ist es doch eher umständlich Windows zu installieren, da dafür der Mac neu gestartet werden muss. Dementsprechend ist es wirklich praktisch einfach ein Fenster zu öffnen und dort neben Mac OS X auch Windows laufen zu haben und dort “Windows only” Programm auszuführen.

Die Parallels Desktop Enterprise Edition bietet neben der Standart Edition noch einige Zusatzfeatures, die gerade für Unternehmen interessant sein dürften. Für Unternehmen, die den Microsoft System Center Configuration (MSCC) Manager einsetzen, ist es mithilfe von Parallels Desktop Enterprise möglich, das Mac Betriebssystem und das Windows Betriebssystem durch ein eine Management Console auf dem Mac zu managen.

jsdf

Insgesamt ist Parallels Desktop 10 für jeden etwas, der auf seinem Mac auch Windows Software nutzen möchte/muss und sich deshalb nicht direkt einen zweiten Rechner dafür anschaffen möchte. Auch für Unternehmen bietet besonders die Enterprise Edition viele Möglichkeiten um Windows oder ein anderes Betriebssystem auf dem Mac OS zu installieren und zu benutzen.

 

Ich persönlich habe bereits schon früher mit Parallels 7 gearbeitet und bin schon damals von diesem Programm begeistert gewesen, da es einfach zu bedienen, preiswert und praktisch ist. Mit Version 10 sind einige nützliche Funktionen hinzugekommen und auch das Design ist ansprechender geworden. Die Installation kam mir schneller vor und allgemein ist die Performance in Parallels Desktop 10 sehr angenehm. So macht Windows auf dem Mac nutzen spaß!

hallimash disclaimer  Blog-Marketing ad by hallimash