Apple bietet Online-Tool zum Abmelden von iMessage

Mit iMessage hat Apple seinen eigenen Nachrichtendienst, der sich nahtlos mit SMS verbinden lässt, zudem nicht nur auf mobilen Geräten, sondern auch am Mac genutzt werden kann. Nutzer mit entsprechenden Flats müssen sich keine Sorgen machen, ob die Nachricht nun per iMessage oder normale SMS verschickt wird.

Bildschirmfoto 2014-11-10 um 17.36.20

Problematisch konnte es nur werden, wenn man vom iPhone auf ein anderes Smartphone wechselte. Dann wurden Nachrichten, die von iPhone-Nutzern an die Nummer geschickt wurden, versucht als iMessage abzuschicken und nicht als SMS. So verliefen sich wohl einige Tausend irrtümlich abgeschickte iMessages im iMessage Nirwana. Leider kamen diese besagten irrtümlichen iMessages nicht bei dem Empfängern an.

Der AppleCare-Support hatte mit diesem Problem einige Anfragen zu bewältigen und konnte keine richtige Lösung anbieten. Mittlerweile hat Apple nachgebessert und ein Online-Tool zur Deregistrierung bereitgestellt.

Bildschirmfoto 2014-11-10 um 17.37.21

Normalerweise kann man am iPhone iMessage deaktivieren, sofern man auf Android oder Windows Phone wechselt. Sollte man dies jedoch vergessen haben und vermeiden wollen, dass SMS im iMessage Nirwana verschwinden, dann kann man seine Nummer auch bei Apple online deregistrieren.