Apple dominiert Weihnachtsgeschäft mit 44% Marktanteil

Zu Weihnachten scheinen nach wie vor Apple Produkte der absolute Renner zu sein. Apple hat auch 2017 ganz deutlich das Weihnachtsgeschäft dominiert, wobei auch Samsung einige Prozentpunkte Marktanteil diazugewonnen hat im Vergleich zum Vorjahr 2016. 

Im Bereich Smartphones und Tablets ist Apple wie im Jahr zuvor ganz klar die Nummer 1 an Weihnachten. Laut der Mobile Analytics-Firma Flury kann der Smartphone-Gigant aus Cupertino ganze 44% Marktanteil für sich beanspruchen. Samsung kann seine Anteile im Vergleich zum Vorjahr um 5 Prozent anheben auf 26 Prozent. Weit dahinter angeschlagen folgen im einstelligen Prozentbereich Huawei, Xiaomi, Motorola, LG, Oppo und Vivo. Der Trend zu größeren Smartphones (5 bis 7 Zoll), der bereits im letzten Jahr bereits stärker wurde, hält auch 2017 weiterhin an.

Samsung weiterhin Marktführer

Samsung bleibt aber weiterhin was die kompletten Verkaufszahlen angeht klarer Marktführer. Samsung kann durch unterschiedliche Smartphone Kategorien und Preiskategorien mehr Nutzer erreichen und verkauft durch diese Strategie die meisten Smartphones weltweit. Jedoch konnten rund um die Feiertage nur 26 Prozent aktivierte Geräte auf Samsung zurückgeführt werden, wo es bei Apple ganze 44% waren. Im letzten Jahr hat der Note-7-Skandal die Kunden etwas gebremst zu Weihnachten Samsung Produkte zu kaufen, das Galaxy S8 (und Note 8) haben dies aber in diesem Jahr wieder gut gemacht.

Vivo zum ersten mal auf dem Radar

Die eher unbekannte Marke Vivo konnte 2% der Marktanteile für sich gewinnen. Der Wachstum ist hauptsächlich in China und Indien spürbar, wo die Verkaufszahlen aufgrund der höheren Bevölkerungsanzahl dementsprechend gut sein mussten. Google allerdings blieb weiterhin außerhalb der Liste und konnte nur weniger als einen Prozent Marktanteile mit dem Pixel für sich beanspruchen. Das allgemeine Kaufinteresse an Google Pixel Smartphones scheint noch nicht in der breiten Masse angelangt zu sein.

iPhone X wurde an häufigsten aktiviert

Das iPhone X sollte der Verkaufsschlager für Apple an Weihnachten sein. Offenbar stimmt dies auch, denn es wurden 2017 rund um die Weihnachtszeit fast so viele iPhone X (14,7%) wie iPhone 7 (15,1%) und iPhone 6 (14,9%) aktiviert. Aufgrund des hohen Preises im Gegensatz zum iPhone 7 und vor allem dem iPhone 6 konnte das iPhone X sich nicht an die Spitze der aktivierten iPhones kämpfen.

Quelle(n): zdnetMobile Analytics Flury, deviantart