Apple Pay Ankündigung für Deutschland noch diese Woche

Gerüchte zum Start von Apple Pay in Deutschland gibt es bereits seit Jahren. Viele Nutzer warten bereits seit Ankündigung von Apple Pay auf einen Start in Deutschland, wurden bisher aber enttäuscht. Die Gründe dafür sind nicht ganz eindeutig, jedoch werden sich Apple und die deutschen Banken nur schwierig einigen können. 

Ein Insider hat nun bekannt gegeben, dass der Start von Apple Pay in Deutschland bereits diese Woche angekündigt werden soll. Die Angaben der Insider von Macrumors sollten allerdings mit Vorsicht genoßen werden, denn für Apple wäre die Ankündigung „einfach so“ weiterer Apple Pay Staaten eher ungewöhnlich. Der Nutzer mit dem Pseudonym „sunny2k1“ gab bekannt, dass die Ankündigung bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen am Donnerstagabend erfolgen könnte.

Weitere Hinweise sprechen dafür

Zusätzlich werden die Hinweise auf einen baldigen Start von Apple Pay untermauert durch Detailinfos aus dem Bankenumfeld. Laut diesen Infos liegt der Fokus der nächsten Apple-Pay-Offensive auf dem deutschen Markt. Deutschland ist der größte Markt in Europa in dem Apple Pay noch nicht gestartet ist. Jedoch gab es bereits früher Gerüchte, die sagen, dass Apple Pay in Deutschland im Herbst 2016 oder auch im Sommer 2017 starten soll.

Vorige Termine geplatzt

Die vorigen Termine wie Herbst 2016 oder Sommer 2017 sein aus dem Grund geplatzt, weil die Bedingungen der Banken und Apple nicht übereinstimmten. Jedoch sollen die Verhandlungen diesbezüglich nun abgeschlossen sein. Zugpferd für diesen Schritt sei die Deutsche Bank und weitere Partner sollen DKB, Boon und N26 sein. Auch ein baldiger Start von Apple Pay in Österreich und den Niederlanden wird als wahrscheinlich angesehen.

Bezahlung pro Karte

Für den deutschen Markt könnten Finanzinstitute und Banken einen besonderen Deal ausgehandelt haben. In Deutschland soll dem Insider zufolge Apple pro Kredit- oder EC-Karte bezahlen und nicht – wie in anderen Ländern – prozentual an den Transaktionen beteiligt werden. Auch das ist eher für Apple unwahrscheinlich, ähnlich wie der Zeitpunkt der Bekanntgabe. Eine Karte soll übrigens für bis zu vier Apple Geräte (iOS, watchOS und macOS) freigeschaltet werden können.

Quelle(n): t3n, Macrumors, Mobflip