Apple Veranstaltung: Hour of Code

Bei „Hour of Code“ geht es darum, Schülern Informatik näher zu bringen. Das aus den USA stammende Programm ermöglicht es jungen Menschen, an einstündigen Informatik-Kursen zu den verschiedensten Themen teilzunehmen.

Code.org, eine gemeinnützige Organisation und gleichzeitig Verantwortlicher für „Hour of Code“, wurde 2013 mit dem Ziel gegründet, Informatik in den USA als Schulfach zu stärken. Der Grundgedanke ist, dass alle Schüler das Programmieren lernen sollten, da diese Kenntnisse heutzutage in alles Lebensbereichen nützlich sein können. Zu den Partner dieser weltweiten Veranstaltung gehören unter anderem Apple, Microsoft, Facebook und Amazon.

Gestern, am 11. Dezember fanden weltweit in allen 446 Apple-Retail-Stores weltweit einstündige Workshops statt. In einigen ausgewählten Shops gab es zusätzlich sogenannte Meet-the-Developer-Events, bei denen die Entwickler verschiedener Apps persönlich anzutreffen waren. Das Fazit der Aktion: Es ist nicht so schwer, wie viele glauben – und wirklich jeder kann das Programmieren lernen.

Es wurden einige Fotos sowie ein Video veröffentlicht, welches wir euch natürlich nicht enthalten möchten:

Apple-Hour-of-Code-14-1-500x333 Apple-Hour-of-Code-14-2-500x333 Apple-Hour-of-Code-14-5-500x332