Apple veröffentlicht neue Beta Software, Instagram Update, iPhone Fehler 53!

Apple veröffentlicht neue Beta Software
Derzeit befindet sich so gut wie für jedes Gerät ein OS von Apple im Beta Stadium. In einem Zyklus von etwa zwei bis drei Wochen aktualisiert Apple diese Beta Versionen für Entwickler, um Bugs zu beheben und neue Funktionen hinzuzufügen. Nun hat gestern iOS 9.3 das dritte Beta Update erhalten, genauso wie WatchOS 2.2 und tvOS 9.2 ein kleines Update erhalten haben.

iOS hat lediglich kleine Bugfixes erhalten, tvOS dagegen ein etwas größeres Update. Denn es ist nun möglich per Siri im AppStore zu suchen und auch per Spracheingabe Texte einzugeben. Somit ist das lästige Tippen mit der Fernbedienung hoffentlich bald zu Ende.

WatchOS 2.2 Beta 3 hat keine großen Neuerungen erhalten, es ist lediglich weiterhin mit WatchOS 2.2 möglich das mehrere Apple Watches mit einem iPhone verbunden werden können.

Ausserdem: Auch Mac OS X hat ein Beta Update auf OS X 10.11.4 Beta 3 erhalten, wodurch nun das importieren von Evernote Notizen ermöglicht wird.

Apple-TV-Dictation-Siri-Remote-1024x576

Instagram unterstützt nun mehrere Accounts
Die beliebte App Instagram hat ein Update erhalten und ermöglicht es nun mehrere Accounts auf einem Gerät anzulegen und zwischen diesen zu wechseln. Dieses Update war lange gefragt, denn bisher war es nicht möglich zwischen Accounts auf dem Smartphone zu wechseln. Besonders praktisch ist dieses Update für Nutzer, die sowohl einen Geschäftsaccount als auch einen privaten Account besitzen.

Das hinzufügen eines neuen Accounts ist denkbar einfach. Dazu muss lediglich in den Einstellungsbereich gegangen werden, dort befindet sich ganz unten ein neues Feld mit der Bezeichnung „Account hinzufügen“. Es können bis zu drei Accounts genutzt werden, also zwei weitere neue hinzufügt.

Instagram-multiple-accounts-AndroidPolice-screenshot-002

iPhone Fehler 53 – Sammelklage
In den letzten Tagen sind Berichte von einem Fehler in iTunes aufgetaucht. Der „Fehler 53“ erscheint dann in iTunes, wenn nicht authorisierte Apple Hardware bei einer Reparatur verbaut wurden. Hauptsächlich tritt er wohl bei nicht originalen TouchID Komponenten auf. Das iPhone ist, wenn dieser Fehler auftritt, kaputt  und kann nicht weiter genutzt werden. Apple hat bereits zugegeben, dass der Fehler künstlich erzeugt wird, sprich gewollt ist.

Der Grund wird ein zweischneidiges Schwert sein. Zu aller erst möchte Apple Geld mit derartigen Reparaturen verdienen, die mit 150-200€ zuschlagen. Allerdings ist TouchID ein wichtiges Sicherheitselement, welches nicht „nicht funktionieren“ darf.

Nun kommt es wohl dazu, dass sich Anwaltskanzleien zusammentuen und eine Sammelklage geben Apple einreichen werden. Wir halten euch natürlich auf dem laufenden, wie sich dieses Thema in Zukunft entwickelt. Gehört ihr auch zu „Opfern“ dieses Fehlers?

iPhone-Error-Fehlercode-53

Quellen: Apfeleimer, iDownloadblog, MacmaniaApfelnews
Bildquellen: tvOS, Instagram, Fehler 53, Titelbild