Bricht Apple alle bisherigen Rekorde mit iPhone X & Co?

Apple veröffentlicht am heutigen Tag, dem 01. Februar 2018 seine Quartalszahlen für Q4/2017 und damit auch das Weihnachtsgeschäft. Dieses Quartal ist das wichtigste für die meisten Unternehmen weltweit und somit auch für Apple. Besonders spannend dürften die Gewinnmargen aufgrund des iPhone X aussehen. 

Für das iPhone X und Apple sind hohe Zahlen wichtig. Denn sie zeigen, ob Apple mit dem neuen iPhone den Wunsch seiner Kunden erfüllen konnte und ob der hohe Einstiegspreis nicht doch eher abschreckend war. Um 22:30 Uhr MEZ präsentiert Apple die Quartalszahlen und könnte damit alle bisherigen Rekorde brechen. Analysten trauen dem Unternehmen zu die zwei Jahre alte Rekordmarke von 18,4 Milliarden Dollar Quartalsgewinn zu übertreffen.

Ausschlaggebend für einen höheren Gewinn könnte das iPhone X sein, aber auch iPhone 8 und iPhone 8 Plus werden zum Weihnachtsgeschäft einen großen Teil dazu beigetragen haben. Zudem soll sich die Apple Watch der 3. Generation mit LTE in vielen Ländern besonders gut verkauft haben. Vielleicht bekommen wir dieses mal auch genauere Zahlen zur Apple Watch.

iPhone X Produktion zurückgeschraubt?

Zuletzt gab es immer wieder Gerüchte von Analysten, dass Apple die Produktion des iPhone X zurückfahren würde, da es sich nicht so gut wie erwartet verkaufen würde. Laut dem Wall Street Journal soll Apple in ersten Quartal 2018 nur noch 20 Millionen anstatt 40 Millionen iPhone X produzieren lassen. Diese Einschätzungen werden aufgrund von Informationen aus Apples Lieferkette gemacht, lagen in der Vergangenheit des öfteren auch schon falsch. Somit könnte es stimmen, es wäre aber auch möglich, dass sich das iPhone X sehr gut verkauft. Sicherer sein können wir uns nach der Bekanntgabe der Quartalszahlen. Genaue Absatzzahlen zu den jeweiligen Geräten gibt Apple allerdings eher selten, weshalb das iPhone X auch einfach unter den „iPhone“ Verkäufen auftauchen könnte. 

Spannend können auch die Verkäufe der Mac- und iPad-Sparte sein, welche in den letzten Jahren immer mal stagnierte oder sogar zurückging. Mit dem neuen iPad Pro konnte Apple zwar wieder viele Kunden gewinnen, ob diese im Weihnachtsquartal kräftig gekauft haben, bleibt aber abzuwarten.

Quelle(n): Augsburger Allgemeine, Apfelpage, zdnet