Erneute Gerüchte: kommt nächstes Jahr ein iPhone SE 2?

Ohne große Ankündigung oder viele Gerüchte kam das iPhone SE nach dem iPhone 6s im darauffolgenden Jahr im März auf den Markt. Das SE verband das Design und die Kompaktheit eines iPhone 5s gemeinsam mit der Leistung eines iPhone 6s in einem Gerät. Da dieses Smartphone nun schon etwas in die Jahre gekommen ist, wäre ein Nachfolger so langsam an der Zeit. 

Mittlerweile ist das iPhone SE über eineinhalb Jahre alt und könnte im folgenden Jahr im März gut und gerne ein Update gebrauchen. Nun gibt es wieder Gerüchte darüber, dass ein Nachfolger des SE erscheinen soll. Laut diesen Gerüchten soll das iPhone SE 2 in der ersten Jahreshälfte 2018 auf den Markt kommen.

Release im ersten Halbjahr 2018

Im ersten Halbjahr des Jahres 2018 soll der Nachfolger des iPhone SE erscheinen berichtet die chinesische Economic Daily News. Das Gerät könnte ganz schlicht „iPhone SE 2“ heißen und soll in Indien bei Wistron hergestellt werden. Das aktuelle iPhone SE wird bereits dort produziert. Ein konkretes Datum für den Release ist derzeit wohl noch nicht bekannt, geht man aber nach Apples typischen Updatezyklus, könnte das iPhone SE 2 im März 2018 in einer Keynote vorgestellt werden. Vermutlich wird das iPhone SE 2 dann neben den erwarteten neuen iPad Pro Modellen vorgestellt.

Technische Ausstattung im iPhone SE 2

Über das Innere des iPhone SE 2 ist bisher noch nichts bekannt. Vermutlich wird Apple aber auf den Apple A10 Fusion Chip oder sogar auf den A11 Bionic Chip setzen. Wahrscheinlich ist aktuell der A10 Fusion. Außerdem könnte das iPhone SE 2 wohl 2GB Arbeitsspeicher bekommen und mit 32 oder 128GB Speicherkapazität ausgeliefert werden. Somit wäre das in etwas das, was Apple im ersten iPhone SE verbaut hat, nur das sich der Prozessor verbessert hätte.

Ob sich das Design wieder an dem iPhone 5s orientiert oder es ein „kleines“ 4 Zoll iPhone 6/7/8 geben wird, ist aktuell auch noch völlig offen. Eine verkleinerte Version des iPhone 8 inkl. Glasrückseite würde aber mit Sicherheit sehr viele Nutzer positiv stimmen und die Verkäufe erhöhen. Es könnte sich aber auch der Fingerabdrucksensor verabschieden und FaceID den Weg in das iPhone SE 2 finden. Wir dürfen da gespannt sein.

 Quelle(n): cens, Apfelnews, Playground