Facebook arbeitet ebenfalls an Konkurrenz zu Echo Show

Der Markt um smarte Gadgets für den Smart-Home Bereich ist hart umkämpft. Neben Amazon möchten auch Apple, Samsung, Google und Facebook ein Stück vom Kuchen abbekommen. Facebook möchte jetzt ebenfalls ein Video-Chat-Gerät auf dem Markt bringen, welches als Konkurrenzprodukt zum Amazon Echo Show dienen soll.

Facebook ist hauptsächlich für ihr soziales Netzwerk bekannt. Neben dem Foto-Dienst Instagram und dem Messenger-Dienst WhatsApp gehören aber noch weitere Bereiche zu Facebook. Unter anderem wollen sie nun auch in den Smart Home Markt vordringen und zwar direkt mit einem Konkurrenzprodukt zu Amazons Echo Show. Durch die mehr als zwei Milliarden Nutzer, die Facebook in seinem Netzwerk verzeichnen kann, wäre eine Hardware-Lösung für Videotelefonie sicherlich für den einen oder anderen eine Option.

Sprach – und Gesichtserkennung

Facebook hat nach Informationen von Cheddar ein Gerät entwickelt, welches über Sprachsteuerung und Gesichtserkennung die direkte Nutzung zwischen Facebook-Nutzern ermöglicht. Somit kann das Gerät nicht nur per Sprache aktiviert und gesteuert werden, wie es von Konkurrenzprodukten bereits bekannt ist, sondern auch per Gesichtserkennung den Nutzer erkennen und dementsprechend agieren. Eine direkte Konkurrenz zum Amazon Echo Show ist das Produkt also nicht, denn Facebook setzt vorerst auf die Kommunikation per Videochat von Facebook Nutzern. Möglich wäre es auch, dass WhatsApp Nutzer diese Hardware ebenfalls nutzen könnten. Auch für Livestreams auf Facebook oder Instagram wäre der Einsatz denkbar.

Facebook ist nicht alleine

Was Amazon weniger freuen dürfte ist, dass Google bereits echte Konkurrenzprodukte zum Echo Show hat. Google kooperiert mit anderen Herstellern, die den Google Assistenten in ihren Produkten einbinden können. Ähnlich macht Amazon das übrigens auch z.B. mit Sonos, die Alexa im neusten Modell integriert haben. Durch diese Möglichkeiten hat Lenovo bereits ein Smart Display mit Google Assistenten entwickelt, welcher einem Echo Show stark ähnelt. Auch LG und JBL haben den Google Assistenten in smarten Displays verbaut. Weitere Hersteller dürften folgen und damit die Vielfalt am Markt stark erhöhen.