iFixit zeigt: HomePod Reparatur nicht vorgesehen

Aktuell ist der HomePod zwar erst in den USA, Australien und Großbritannien verfügbar, dennoch fragen sich weltweit viele Nutzer, ob und wie der HomePod repariert wird, sollte er mal Defekt sein. iFixit zeigt nun in einem Video, dass eine Reparatur nicht wirklich vorgesehen scheint.

Laut iFixit und dem passenden Video werden viele Komponenten zwar mit Schrauben zusammengehalten, jedoch klebt Apple auch zusätzlich die Komponenten aneinander. Somit ist eine Reparatur ohne Schaden am Gerät anzurichten, nich möglich. Ohne Gewalt kommt man nicht an alle Bestandteile des HomePods. Allerdings ist der HomePod auch sehr haltbar gebaut und sollte einiges aushalten, bis er wirklich mal Defekt gehen sollte.

iFixit zeigt Teardown im Video

Um den HomePod zu öffnen wird neben einem Fön für Hitze um das Display zu entfernen auch eine Säge und natürlich Schraubendreher benötigt. Hitze ist hierbei kein allzu großes Problem, denn z.B. das Display im iPad oder auch in der Apple Watch wird ebenfalls verklebt und mit Hitze gelöst. Da einige Komponenten aber so fest miteinander verklebt sind, musste eine Säge herhalten und somit wurde das Gerät beim öffnen auch beschädigt.

Reparatur deshalb auch so teuer

Die Reparatur des Apple HomePod ist auf der Website auch mit 80% des Kaufpreises ausgewiesen. Der HomePod kostet neu bei Apple 349$, die Reparatur schlägt mit 279$ zu Buche. Somit könnt ihr bei einem Defekt, der nicht durch die Garantie abgedeckt wird, den HomePod anstatt zu reparieren gegen einen neuen tauschen. Apple wird vermutlich ebenfalls neue Geräte herausgeben bei der Reparatur und die einzelnen Bestandteile des defekten HomePods recyceln.

Stromkabel lässt sich entfernen

Am Anfang wurde vermutet, dass sich das Stromkabel des HomePods nicht entfernen lässt. Das ist allerdings doch möglich. Mit einem starken Ruck lässt sich das Kabel entfernen und gegen ein anderes austauschen. Das ist bei einem möglichen Defekt des Kabels sehr praktisch und Apple bietet den Austausch für 29$ an.

Quelle(n): Apfelpage, iFixit