iPhone X lockt Android Nutzer zum Wechsel zu iOS

Es sind neue Schätzungen aufgetaucht, die die iPhone X Absatzzahlen etwas differenzierter auflisten. Es heißt, dass sich das Top-iPhone aktuell wohl insgesamt gut verkauft, in einigen Märkten sei es aber beleibter als in anderen. In den USA ist der Verkauf wohl leicht schwächer als vorher prognostiziert. 

Das das iPhone X kein Flop ist, das sollte klar sein. Jedoch lassen sich kleine Unterschiede des Verkaufserfolges erblicken, wenn man etwas mehr ins Detail schaut. Der KGI Securities-Analyst Ming-Chi Kuo prognostiziert, dass das iPhone X ein absoluter Verkaufsschlager auf allen Ebenen ist. Digitimes dagegen spricht von etwas niedrigeren Verkaufszahlen in den USA und auch in Taiwan. Diese Informationen kommen von Experten aus der Halbleiterindustrie, sprich aus Apples Lieferkette. Laut diesen Quellen wird sich das iPhone X wohl 30 bis 35 Millionen Mal im laufenden Jahr 2017 verkaufen, Anfang 2018 soll vorerst erst einmal mit ähnlichen Verkaufszahlen starten. Ein besonderer Erfolg soll das iPhone X aber in China sein.

Android Nutzer wechseln zum iPhone X

Das Nutzer vom iPhone zu Android wechseln oder auch andersherum, kommt immer wieder vor. Entweder sagt einem ein aktuelles Modell zu oder man möchte einfach mal etwas neues ausprobieren. Das iPhone X scheint aber sehr viele aktuelle Android-Nutzer, insbesondere in China, zu einem Wechsel zu iOS bewegen. Die Wechselrate in China lag vor dem iPhone X bei etwa 6,7%, mittlerweile sind es 9,2%, wenn man der Morgan Stanley Analystin Katy Huberty glauben schenkt.

Apple dominiert damit ganz klar das Weihnachtsgeschäft. Nicht nur mit dem iPhone X kommt Apple in China gut an, auch die Apple Watch der 3. Generation mit eingebautem LTE scheint sich sehr gut zu verkaufen. Nach neusten Schätzungen soll der Erfolg für Apple auch weiter anhalten, im nächsten Jahr sollen wohl bis zu 29 Millionen Apple Watches über die Ladentheke den Besitzer wechseln.

Quelle(n): Digitimes, Apfelpage, Yahoo, Phandroid, Macrumors