News des Tages – Apple Watch Umfrage, iPhone 7 Prozessor, Apple mit eigenem Streaming Dienst?

Apple Watch Umfrage
Bist du Besitzer einer Apple Watch oder kennst jemanden, der eine Apple Watch besitzt. Wie sind deine Erfahrungen bisher mit dem Gerät und nutzt du es täglich. Im Internet tauchen immer wieder Berichte auf, dass viele Nutzer wieder auf normale Uhren umgestiegen sind oder zumindest abwechselnd zwischen normaler Uhr und Smartwatch wählen. Die Apple Watch bietet einige praktische Funktionen, zeigt Nachrichten an, auf die auch geantwortet werden kann oder ist für sportliche Nutzer sicher das perfekte Tracking Gadget (gerade in Verbindung mit Apple Health).

Allerdings würde uns deine Meinung interessieren, dazu nutze doch einfach die Umfrage, die wir passend dazu erstellt haben. Es ist nur ein Klick und natürlich komplett anonym. Nimm doch einfach Teil und teile uns gleichzeitig deine Erfahrungen (ob positiv oder negativ) mit. Gerne auch noch im Kommentarfeld unter dem Artikel.

Für App Nutzer hier klicken!

iPhone 7 Prozessor
Mit dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus hat Apple aufgrund der erwarteten hohen Nachfrage zwei unterschiedliche Hersteller die Chips für die Geräte herstellen lassen. Die einen kamen von Samsung, die anderen von TSMC. Dabei kam die Frage auf, ob nicht der eine Chip besser als der andere wäre. Diese Vermutung wurde zwar widerlegt, trotzdem waren die Geräte somit nicht „gleich“. Beim iPhone 7 möchte Apple dies wohl ändern und wieder nur einen Hersteller die Chips produzieren lassen.

Die Chips im iPhone 7 soll dieses mal ausschließlich TSMC herstellen. Damit müsste der taiwanische Hersteller für die wieder sehr groß erwarteten Verkaufszahlen eine ganze Menge alleine stemmen, um der Nachfrage gerecht zu werden. Hauptsächlicher Grund für TSMC: Sie sollen künftig Chips im 10-Nanometer-Verfahren herstellen können, welche kleiner und effizienter sind. Dies wäre für den Konkurrenten Samsung auf jeden Fall ein ziemlicher Nachteil, denn an der Komponentenproduktion für iPhones hat das Unternehmen die letzten Jahre immer große Umsätze generiert. Im Juni soll die Produktion der Chips beginnen. Hoffen wir, dass genügend hergestellt werden können.

1455172618

Apple mit eigenem Streamingdienst
Mit diesem Schritt wäre Apple spät dran, sehr spät sogar. Amazon Instant Video und Netflix gibt es schon seit Jahren und mittlerweile haben sich diese Dienste so etabliert, dass es schwer wird in diesem Bereich Fuß zu fassen und sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Nun sind wieder Vermutungen aufgetaucht, dass Apple desto trotz an einem eigenen Dienst arbeitet. Für Apple Music oder AppStore (iTunes, etc.) Downloads nutzt Apple bereits ihr eigenes „Content Deliver Network“ (CDN) und ist gerade dabei, dieses weiter auszubauen. Dementsprechend wäre ein Streamingdienst, z.B. auf dem neuen Apple TV 4 eine Option, die durch stärkere Server zu ermöglichen wäre.

In den nächsten zwei Jahren wird Apple drei neue Datenzentren von Akamei erhalten und damit den Einfluss auf die Servierstruktur erhöhen. Dieser Schritt könnte ein Vorbote für einen eigenen Streamingdienst sein – auch wenn Apple damit viel zu spät wäre, besonders wenn es noch ein paar Jahre dauern wird. Wichtig für den Dienst ist ein sehr leistungsstarkes CDN, damit auch alles glatt läuft und es zu keinen ungewollten Problemen kommt.

tech_appletv

Quellen: Apfelpage, Appleunity
Bildquellen: Chip, Apple TV, Apple Watch, Titelbild