News des Tages – Apples Recylingprogramm, iPhone 6S nun mit langer Lieferzeit, vorinstallierte Apps bald löschbar?

Wenig Geld für gebrauchte iPhones bei Apple?

Seit geraumer  Zeit bietet Apple ein Art „Recycling“ für iPhones an. Ihr habt beispielsweise vor Euch das neue iPhone 6S zu kaufen und seid noch im Besitz eines iPhone 6? Dann solltet ihr definitiv nicht zu Apple damit. Die Summen, die Apple für das „alte“ Gerät bietet, sind lächerlich, das muss leider offen so ausgesprochen werden! Apple bietet eine Rückkaufsumme oder eine Gutschrift für den Store an, was im ersten Augenblick ideal erscheint, wenn man sich ein neues Gerät kaufen möchte. Der Haken ist nur der niedrige Wert. Für ein iPhone 6 mit 16 GB Speicherkapazität ( praktisch dem Standardgerät schlechthin) bietet Apple gerade einmal 270 Euro Gutschrift an, für ein iPhone 6 mit 64 GB immerhin 300 Euro. Die Summen sind viel zu niedrig angesetzt. Vergleichswerte bei Ebay zeigen, dass je nach Modell mindestens das doppelte verlangt werden kann! Überlegt Euch also gut, ob ihr Euer Gerät nicht lieber selbst über entsprechende Plattformen verkauft, bevor ihr Apple das iPhone fast schon schenkt. In der Hinsicht hat Apple sicherlich noch Potenzial nach oben.

300euro

Nicht Vorbesteller des iPhone 6S müssen warten!

Ihr wollt Euch das neue iPhone holen, habt aber bis jetzt nicht vorbestellt? Dann heißt es sehr geduldig sein. Mittlerweile scheint Apples Lager komplett reserviert zu sein. Wirft man nun einen Blick auf die Vorbestellerseite, leuchten einem 3-4 Wochen Lieferzeit ins Auge. Den Termin bis zum offiziellen Verkaufsstart, also dem 25.September, kann man nur noch mit dem 16 GB iPhone 6S in Gold erreichen. Alle anderen Größen und Farben haben mindestens 2-3 Wochen Lieferverzug. Wer hingegen schon bestellt hat, der darf sich freuen, denn schneller als über Apple bekommt man das Gerät nirgends! Apple liefert schneller als die ganzen Mobilfunkanbieter, die mit Premiumtickets gelockt haben.

Vorinstallierte Apps bald löschbar? 

Tim Cook hat spontaner Weise dem Nachrichtenportal BuzzFeed 20 Minuten seiner wertvollen Zeit geopfert und auf ein paar Fragen geantwortet. Spannend war die Tatsache, dass Tim Cook mitteilte, dass in naher Zukunft manche vorinstallierten Apps löschbar sein sollen. Dies wird nicht mit allen vorinstallierten Apps möglich sein, weil manche von den Apps tief in das System integriert sind und somit zu einer Unstabilität führen würden. Aber die Apps, die nicht zu tief im System verankert sind, sollen schon bald löschbar sein. Gute News also für alle iPhone Kunden mit weniger Speicherkapazität!

Das war es auch wieder für heute.

Eure News Redaktion.

Quellen: iPhoneTicker/iPhoneTicker/Apfelpage