News des Tages – Cydia Update, FB Messenger ohne Account nutzen, Apple Music rückt näher

Cydia Probleme behoben

Wie wir berichtet haben, ist der neue Jailbreak der iOS 8.3 Version mit einem Cydia Bug belastet. Mit der ersten Version wurde bei vielen das „SpringBoard“ gesperrt. Grund genug für das Urgestein Jay Saurik Freeman ein Update für Cydia nachzureichen. Mit Version 1.1.18 sollte das gesperrte SpringBoard der Vergangenheit angehören. Zudem hatten einige das Problem, dass beim „Jailbreaken“ selbst Probleme auftraten und zwar stoppte der Prozess bei 20 Prozent. Das TaiG-Team kündigte daraufhin ein schnelles Update an, mit welchem diese Bugs behoben werden sollen – Versionen 2.1.0 und 2.1.1. Diese sind bereits im Internet auffindbar, die Entwickler warnen allerdings noch davor sie zu verwenden, da es sich bislang um Testversionen handelt, deren Einsatz Probleme mit sich bringen kann. Nichtsdestotrotz sollte Cydia nun einwandfrei funktionieren.

FaceBook Messenger ohne Account nutzen

Die meisten Leute sind keine Freunde des FaceBook Messengers. Dennoch bietet der Messenger durchaus Vorteile in der schnellen Kommunikation mit Freunden. Vermutlich aus diesem Grunde und natürlich um mehr Leute zum Nutzen der App zu animieren, verzichtet FaceBook fortan auf einen Account Zwang beim Messenger. Bislang nur mit Account nutzbar, kann nun jeder mit seiner angegebenen Handynummer den Messenger nutzen. Diese Neuerung soll vorerst in den Vereinigten Staaten, Kanada, Peru und Venezuela eingeführt werden.

account1

Apple Music lockt

In 5 Tagen ist es soweit. Apple Music wird mit iOS 8.4 erscheinen. Hierfür wird gerade natürlich ordentlich Werbung betrieben. Insbesondere der (spätestens) mit seinem Hit „Happy“ über all bekannt gewordene Pharell Williams soll als Werbefigur dienen. Dieser verkündete via Twitter, dass seine neue Single „Freedom“ erstmalig über Apple Music veröffentlicht wird. Er ist einer von den exklusiven Partnern, die Apple für Beats 1 Radio gewinnen konnte, neben Eminem oder Drake beispielsweise. Auch Taylor Swift hat mittlerweile nachgegeben und verkündet, dass ihr Album 1989 (nachdem man sich mit Apple einigen konnte) für Apple Music verfügbar sein wird. Jetzt steht Apple Music wohl endgültig nichts mehr im Wege. Wir freuen uns drauf.

Das war es auch wieder für heute.

Eure News Redaktion.

Quellen: Curved/iPhoneTicker/iFun