News des Tages – Erneute Gerüchte zum iPhone 7, Weißes Haus und Tech-Firmen, Statistiken zur Smartphonenutzung

Erneute Gerüchte zum iPhone 7 (Plus).

Momentan ist es fast unmöglich nichts über das iPhone 7 zu lesen. Zumindest, wenn man die „Tech-Welt“ aufmerksam verfolgt. (Was wir natürlich immer tun). Neuesten Gerüchten zufolge, soll Apple doch tatsächlich den 3.5mm Klinkenanschluss abschaffen wollen, um noch mehr Dünne bieten zu können. Apple würde statt des klassischen Klinkenanschlusses, zukünftig Lightning-Kopfhörer mitliefern, die aus der Beats-Kollektion stammen. Doch das soll nicht alles sein. Apple würde eine Möglichkeit bieten wollen, den Akku kabellos aufzuladen, ähnlich zu sehen bei einigen Konkurrenzprodukten. Zudem soll das iPhone 7 (Plus) wasserdicht werden. Laut iFixit arbeite Apple momentan an entsprechenden Tests zur Wasserbeständigkeit. Wir lassen diese Gerüchte, die hauptsächlich der „Fast Company“ zu verdanken sind, umkommentiert stehen. Nur so viel. Es gibt tatsächlich eine große Petition, die Apple bittet, den klassischen Klinkenanschluss bestehen zu lassen.

Weißes Haus und Tech-Firmen beraten über Terrorismus

Die bekanntesten IT-Unternehmen, Apple, Google, Microsoft und auch Facebook, folgen einer Einladung des Weißen Hauses, um sich über die Bekämpfung und der Vorbeugung von Terrorismus zu beraten. Es soll darüber gesprochen werden, wie man verhindern kann, dass sich Terroristen zu Gruppen zusammen schließen, um online Mitglieder zu gewinnen und ihren Hass zu verbreiten. Facebook wird ja beispielsweise gerne genutzt, um „Pseudopolitische“ Posts zu verfassen. Die Aufgabe der Unternehmen soll es sein, die Dienste für Terroristen unattraktiv zu machen. Bei dieser Runde spielt natürlich auch die Verschlüsselung von Daten eine Rolle, für welche Apple schon oft kritisiert wurde. Apple schützt als einziges Unternehmen konsequent die Kundendaten vor allen Regierungen und deren Versuche die Gespräche zu verfolgen. Daher ist Tim Cook persönlich anwesend, um seinen Standpunkt weiterhin klar zu machen.

16Minuten nach dem Aufwachen Griff ans Smartphone

Interessante Details machten diese Woche die Runde. Es ging um die Dauer nach dem Aufwachen bis zum ersten Griff ans Smartphone. Ein Drittel aller Befragten greifen innerhalb 16 Minuten nach dem Erwachen ans Smartphone ( Der Griff zum Wecker wird nicht mitgezählt). 7 Prozent aller Befragten greifen sogar sofort nach ihrem Smartphone. Bei 13 Prozent der Befragten vergingen immerhin 5 Minuten.  Die Umfrage ist natürlich nicht die repräsentativste, aber trotzdem eine nette Sache für zwischendurch.

statista

So viel zu den News dieser Woche. Wir wünschen euch ein schönes Wochenende!

Eure News Redaktion.

Textquellen: Apfelnews,Apfelnews,iPhoneTicker

Bildquelle: theweek

Euch gefallen unsere News? Dann vergesst bitte nicht uns dies in der App mittels des „Herzens“ zu zeigen, gerne auch über Kommentare. Und empfehlt die App und den Blog euren Freunden. Vielen Dank!