News des Tages – iPhone 6s Werbespots, iPad Pro kam zu spät, Apple TV 4 Video Vorschau

iPhone 6s bekommt neue Werbespots
Apple hat zwei neue Werbespots des iPhone 6s und iPhone 6s Plus veröffentlicht und möchte damit das Marketing und den Verkauf der neusten iPhones ankoppeln. Beide Werbesports beziehen sich auf die Funktion „3D Touch“, dem besonderen Feature des iPhone 6s und iPhone 6s Plus. Ausserdem zeigen die Werbespots die Live Photos Funktion.

In Amerika werden die Werbespots bereits ausgestrahlt, wann eine deutsche Synchronisierung und die Ausstrahlung und Deutschland geplant ist, ist nicht bekannt. Allerdings kann dies nicht mehr allzu lange dauern.  Auf Englisch könnt ihr euch die Spots aber hier und hier schon anschauen. 3d-touch-iphone-6s-press

iPad Pro sollte bereits Anfang 2015 erscheinen
I
m Herbst 2015 hat Apple das iPad Pro mit zugehörigem Apple Pencil vorgestellt und auch kurze Zeit später zum Verkauf freigegeben. Allerdings sollte das iPad Pro bereits im Frühjahr 2015 mit A8X Chip, dem des iPad Air 2, erscheinen. Jedoch gab es Probleme mit Teilen der Hardware und Software und auch dem Apple Pencil, der nicht rechtzeitig fertig war.

Somit wurde dann die Vorstellung und der Verkauf auf Herbst 2015 verschoben. Im Endeffekt ist dieser Schritt, der aufgrund von Problemen entstanden ist, aber besser, als wenn das Gerät mit A8X Prozessor erschienen wäre. Denn neben dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus würde das leistungsstarke iPad Pro schwach aussehen.

486164-ipad-pro-2

Apple TV 4 App Store mit Video-Vorschau
Auch Apples neuste TV Box, das Apple TV 4, ist bereits seit Oktober auf dem Markt. Seit dem arbeitet Apple kontinuierlich an der Verbesserung und Optimierung von tvOS und dem dazugehörigen App Store. Der App Store hat nun ein kleines Update erhalten, wodurch es nun möglich ist im App Store Vorschau-Videos anzusehen bzw. für die Entwickler möglich diese einzubinden. So ist es für potentielle App Kunden möglich einen besseren Eindruck von der App zu bekommen.

Das „kleine“ Update kam nun aber vergleichsweise schnell, denn für iOS hat das um einiges länger gedauert. Insgesamt hat es bis iOS 8, also bis zum Jahr 2014 gedauert. Allerdings basiert tvOS zum Großteil auf iOS, weshalb das warten dort auch nicht zu lange warten durfte.

image-75124--129520

Quellen: Apfeleimer, Giga, Maclife
Bildquellen: 3D Touch, iPad Pro, Apple TV 4, Titelbild