News des Tages – iPhone 7 Konzept, Apple Pay in Frankreich, iOS 9.3 – diktieren ohne Internet?

iPhone 7 Konzept im Video
Das iPhone 7 scheint nicht nur bei potenziellen Kunden sehr beliebt zu sein, sondern auch bei Designern. Denn es tauchen immer mehr Konzepte im Internet auf, die ein mögliches Design und nach Gerüchten umgesetzte Features zeigen. In diesem Fall sind weiterhin die vorhandenen vier Farben im iPhone 7 vertreten und das Design wird gemischt – und zwar aus iPhone 6/6s und iPhone 5/5s. Wir haben leicht abgerundete Kanten, aber diese runden nicht komplett ab sondern werden kantig, ähnlich wie beim iPhone 5/5s. Ausserdem werden die Antennenstreifen sehr dünn, befinden sich aber noch an der gleichen Stelle. Die Rückseite bleibt aber grundsätzlich sehr schlicht und einfach.

Die Kamera steht in dem Konzept nicht mehr über, was sicherlich auch so im neuen iPhone umgesetzt wird, denn eine herausstehende Kamera möchte keiner. Zudem sieht auch das Design im Konzept sehr dünn aus, was Apple wohl auch umsetzen wird. Auch wenn sich viele ein dickeres iPhone mit mehr Akku wünschen, wird Apple wohl bei den etwa 6-7mm bleiben. Falls ihr euch näher für dieses Konzept interessiert, schaut euch doch das Video an. In diesem seht ihr die Seiten genauer und auch, dass das Display vorne fast randlos ist. Insgesamt ein sehr schönes Konzept und durchaus vorstellbar, dass das iPhone 7 ähnliche Züge aufweisen wird.

257145-2560

Apple Pay kommt nach Frankreich
Gestartet ist Apple Pay nur in den USA, mittlerweile ist es in ebenfalls in Kanada, UK und China verfügbar. Jetzt soll Apple Pay Gerüchten zufolge auch nach Frankreich kommen. Auf der diesjährigen WWDC im Juni soll Apple bekannt geben, in welche Länder sich Apple Pay 2016 noch ausbreiten wird. Bereits bekannt ist, dass der Dienst dieses Jahr noch nach Hong Kong, Singapur und Spanien kommt. Möglich wäre es, dass noch weitere Länder hinzukommen. 

Wer sich jetzt aber freut, dass man bald auch in Deutschland bargeldlos mit iPhone oder Apple Watch bezahlen kann, der muss sich wohl noch etwas gedulden. Bis jetzt gibt es keine Gerüchte oder Anzeichen, dass Apple Pay auch 2016 noch nach Deutschland kommt. Probleme könnten in Deutschland folgende sein: Technologisch ist es zwar umsetzbar, aber Deutschland hinkt etwas hinterher, es wäre ein sehr teurer Umstieg. Ausserdem gibt es Probleme mit Datenschutzgesetzen, die dann erst einmal geprüft werden müssten etc. Aber mehr werden wir spätestens auf der WWDC 2016 erfahren.
1410873497

iOS 9.3 – diktieren ohne Internetverbindung
Noch ist iOS 9.3 in der Beta-Phase, aber spätestens Ende März wird es laut Gerüchte offiziell für alle zum Download bereit gestellt. iOS 9.3 kommt mit einigen neuen Features. Ein offensichtliches  Features ist zum Beispiel NightShift (besonders im Control Center mit einem neuen Symbol). Allerdings gibt es auch unsichtbare Features bzw. Funktionen, die etwas tiefer in den Einstellungen zu finden sind und von Apple gar nicht explizit erwähnt werden.

Seit iOS 9 ist es möglich offline die Diktierfunktion zu benutzen, vorerst aber nur in den USA und auf Englisch. In den iOS 9.3 Beta Versionen gibt es jetzt Hinweise auf eine Offline-Diktierfunktion auch in anderen Ländern. Apple gibt die Deutsche Sprache im Rahmen der Beta auch als Offline-Diktiersprache an, weshalb man sich in diesem Feature zur Veröffentlichung ziemlich sicher sein darf.

Um die Funktion zu aktivieren benötigt ihr iOS 9.3 (Beta), ein iPhone 6s, 6s Plus (oder neuer) und zum aktivieren Internet – daraufhin nicht mehr. Nun geht ihr in die Einstellungen unter Allgemein, Tastatur, Diktierfunktion aktivieren. Derzeit ist die Funktion aber noch nur auf Englisch nutzbar, dies könnte sich dann aber bald ändern.

diktierfunktion_iphone_6s_0

Quellen: iClarified, Apfelpage, Maclife
Bildquellen: iPhone 7, Apple Pay, Diktierfunktion