News des Tages – Offenes Beta-Programm iOS, AOL Account, NSA

Offenes Beta-Programm für iOS

Die amerikanische Website 9to5mac veröffentlichte heute eine interessante Nachricht. Aufgrund der in letzter Zeit häufiger auftretenden Fehler in der iOS Software , würde Apple schon ab Mitte März ein Offenes Beta-Programm für iOS anbieten. Starten soll dieses Programm mit iOS 8.3. Dies würde dann ähnlich wie beim Offenen Beta-Programm für OS X laufen. Ihr testet die Version vorab und berichtet Apple von den auftretenden Fehlern. Beim Beta-Programm OS X konnten sich alle eintragen- die ersten Millionen haben dann die Möglichkeit erhalten. Also Augen auf, falls das tatsächlich zutrifft. Wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden.

ios-beta-500

AOL Benutzername nicht mehr für iTunes/AppStore gültig

Apple weist derzeit alle Kunden, die sich mit einem AOL Benutzernamen im iTunes Store bzw. im App Store anmelden, darauf hin, dass diese Option bald und zwar schon ab dem 30.März 2015 nicht mehr zur Verfügung steht. Alle Kunden, die bisher AOL dafür nutzten, müssen auf auf Apple ID umstellen. Entsprechende Kunden erhalten eine Benachrichtigung von Apple.

NSA hört über SIM-Karten ab 

Edward Snowden – mittlerweile jedem ein Begriff, enthüllt nun, dass die Geheimdienste NSA und GCHQ die Verschlüsselungscodes für mehrere SIM-Karten vor Jahren gestohlen haben. Damit sei die Überwachung des Mobilfunkverkehrs möglich. Normalerweise ist hierfür ein richterlicher Beschluss notwendig. Mit den Codes können sich die Geheimdienste allerdings sofort ohne Genehmigung einklinken.

Das waren die News.

Wir wünschen ein schönes Wochenende.

Eure News Redaktion.

Quelle: ifun.de