News des Tages – Schluss mit Fehler 53, Galaxy S7 und LG G5, Trump vs. Apple

Schluss mit Fehler 53
Seit einigen Wochen befinden sich im Internet die Technik und besonders die Apple Foren und Seiten voll davon – dem Fehler 53. Diese tritt auf, wenn das Gerät von einem „nicht autorisierten“ Apple Händler bzw. mit nicht autorisierter Hardware repariert wurde. Hauptsächlich ging es dabei um den Home Button bzw. TouchID. Wenn dieses nicht offiziell mit Apple Hardware repariert wurde, hat iTunes Fehler 53 angezeigt und dieser bedeutete dann das Aus für das iOS Gerät, denn dieses war danach nicht mehr zu gebrauchen.

Nun hat Apple ein Update veröffentlicht, welches den Fehler beheben soll. Ausserdem entschuldigt sich Apple bei allen betroffenen Kunden, die mit dem Fehler zu kämpfen hatten. Dieses Update wird allerdings nur bei einer Wiederherstellung über iTunes eingespielt. Falls ihr euch schon ein neues Gerät gekauft habt oder euer Gerät mit originalen Bauteilen repariert habt, könnt ihr euch an Apple wenden, um euer Geld zurück zu bekommen.

error-53

Samsung Galaxy S7 und LG G5 -MWC16
Derzeit findet in Barcelona wie jedes Jahr der Mobile World Congress statt, auf dem viele Hersteller neue Geräte und Innovationen präsentieren. Auf dem Umpacked Event hat Samsung ihr neues Flaggschiff, das Galaxy S7 vorgestellt. Dieses Smartphone sieht dem Vorgänger sehr ähnlich, bekommt aber einen stärkeren Prozessor, eine höhere Akkulaufzeit und eine bessere Kamera spendiert. Ausserdem ist es wie das Galaxy S5 wieder Spritzwassergeschützt und Staubdicht. Zudem können auch nun wieder MicroSD Karten in das Gerät eingesteckt werden, etwas was dem S6 fehlte. Insgesamt also ein solides Update der Koreanischen Firma. Trotz Gerüchte: Kein Rosegold und kein 3D Touch.

Auch LG hat nicht geschlafen und das G5 vorgestellt. Das besondere an diesem Smartphone ist die modulare Bauweise, denn das Gerät kann mit bestimmten Modulen bestückt werden. Dazu kann die Unterseite entfernt werden und ein anderes Modul eingesetzt werden. Derzeit vorhanden ist ein Kamera und ein Musik Modul – in Zukunft sollen dann weitere folgen. Auf jeden Fall eine interessante Idee, wird dürfen gespannt sein.

FullSizeRender-1

Donald Trump vs. Apple
Den Streit zwischen Apple und dem FBI haben sicherlich die meisten von euch bereits mitbekommen. Das FBI fordert eine Hintertür im iOS Betriebssystem, welche ermöglicht bei Terrorgefahr oder ähnlichem auf die Daten des betreffenden Nutzers zuzugreifen. Apple hingegen möchte dem amerikanischen Dienst nicht dabei helfen und die Daten seiner Nutzer schützen. Ausserdem versichert Cook, dass Apple selbst auch nicht an die Daten käme, da Apple selbst an der Verschlüsselung nicht vorbei käme.

Nun mischt sich auch noch Donald Trump ein, denn dieser fordert einen Apple Boykott. Jeder soll ab jetzt Apple meiden und keine Produkte mehr vom iKonzern kaufen. Erst wenn Apple den „Entschlüsselungscode“ herausgebe, sollten auch wieder Apple Produkte gekauft werden. Wie sich das alles weiter entwickeln wird, werden wir sehen. Wir halten euch auf jeden Fall auf dem laufenden!

499598

Quellen: Apfeleimer, Mactechnews, Apfelpage
Bildquellen: Fehler 53, Galaxy S7, Sicherheit, Titelbild