News des Tages – Virtual Reality, iPhone 7 und Keynote im März?

Apple interessiert an „Virtual Reality“
Auch an Apple scheint das Thema „Virtual Reality“ nicht vorbei zu gehen. Jetzt wird vermutet, dass Apple sich doch stärker damit auseinandersetzt, als vorerst vermutet. Der VR-Experte Jeremy Bailenson der Universität in Stanford erwähnte, dass Apple bei ihm vermehrt Gast gewesen sein.

Apple scheint an dem Wissen, welches sich Jermey Bailenson seit 2003 angeeignet hat interessiert zu sein und hat in den letzten drei Monaten drei mal Apple-Repräsentanten zu der Universität geschickt. Dies sei aus dem Grund auffällig, denn in den vorigen 13 Jahren sei nicht ein einziges mal ein Apple Mitarbeiter vor Ort gewesen, so Bailenson.

Was Apple in dem Bereich genau plant ist nicht bekannt, da sich aber andere Firmen wie Google oder Facebook ebenfalls mit diesem Bereich beschäftigen, ist es klar das Apple sich auch dort einbringen möchte.

maxresdefault

iPhone 7 ohne herausstehende Kamera?
Derzeit ist das iPhone 6s/6s Plus nicht komplett flach auch der Rückseite. Verantwortlich dafür ist die herausstehende Kamera Linse und das bereits seit dem iPhone 6/6 Plus. Dies soll sich mit dem iPhone 7/7 Plus ändern, denn die herausstehende Kamera gilt allgemein als einer der größten Kritikpunkte an den letzten Apple Smartphones.

Das iPhone 7 soll dementsprechend komplett flach auf der Rückseite sein und somit beim aufliegen auf einem Tisch nicht mehr wackeln. Ausserdem sollen auch die Antennenstreifen einen neuen Platz erhalten und nicht mehr so dominant das Gerät zeichnen. Beim iPhone 7 wird eine Verschiebung an die Ränder an Ober- und Unterseite kolportiert, was für ein rundes Design sprechen würde.

Ausserdem auf der Gerüchteliste stehen natürlich weiterhin eine Dual-Kamera, die z.B. auch 3D-Aufnahmen ermöglichen könnte.

iPhone-7-Dual-Camera

Apple Event am 15. März sicher?
Auch 2016 erscheinen natürlich neue Apple Produkte und als nächstes auf der Updateliste steht das iPad Air. Dieses soll im März auf einer Apple Keynote in der dritten Generation vorgestellt werden. Features unter anderem: LED Blitz, 4K Display und Apple Pencil Kompatibilität. Zusammen mit dem iPad Air 3 soll dann auch iOS 9.3 offiziell für alle Nutzer veröffentlicht werden. Derzeit befindet sich dieses Betriebssystem noch in der Beta Phase.

Was sicherlich auch viele interessieren dürfte ist ein neues iPhone, das iPhone 5SE, welches Apple laut Gerüchten ebenfalls vorstellen soll. Dieses Gerät verfügt laut Gerüchten über ein 4″ Display mit den Spezifikationen des iPhone 6 und ist als Einstiegsmodell geplant.

Laut 9to5mac soll Apple sich für den 15. März als Präsentationstermin entschieden haben. Im März wurden bereits einige neue Apple Produkte vorgestellt, weshalb eine Keynote in dem Monat durchaus nicht unwahrscheinlich ist. Wo das Event stattfinden wird ist allerdings noch komplett unklar.

Apple-Chef_Tim_Cook_muss_mit_Neuheiten_punkten-Konferenz_WWDC-Story-364322_630x356px_15953ae55924dc3c6a4ce3f8b943cbc9__apple_executive_compensation___-_ap-bild_-_27_12_12_-_ap20612_-_vollbil

Quellen: Apfelpage, Apfeleimer, Macmania
Bildquellen: Virtual Reality Brille, iPhone mit Dual Kamera, Tim Cook, Titelbild