Samsung verliert weiter Marktanteile!

2014 scheint nicht Samsung’s Jahr zu sein: 20 Prozent Rückgang bei den Marktanteilen. Samsung verkauft in diesem Quartal Q3/2014 etwa 20 Prozent weniger Geräte als vor einem Jahr im Q3/2013, so heise. Xiaomi und Apple dagegen legen weiter zu mit ihren Verkäufen, wobei besonders Xiaomi überraschen kann. Weltweit wurden in diesem Jahr zwar mehr Smartphones als letztes Jahr verkauft, allerdings muss Samsung trotzdem einen Absatzrückgang von 9 Prozent hinnehmen.

Für Samsung läuft es nicht gut. Im Gegensatz zum Marktanteil von 32 Prozent im Jahr 2013 sind es nun im Jahr 2014 nur noch 24 Prozent – ein Rückgang von 8 Prozent der Marktanteile. Zwar verkauft Samsung immer noch mit Abstand die meisten Smartphones, allerdings machen sie damit nicht den größten Umsatz. Samsung verkauft zu wenig HiEnd Smartphones und zu viele „günstige“ Einsteigermodelle, woran sie selbst zu wenig mitverdienen. Bei der Verteilung der Betriebssysteme bleibt es auch 2014 ähnlich wie im Vorjahr – Android weiterhin an der Spitze mit 82 Prozent, iOS mit 13 Prozent auf Platz zwei. Windows Phone, Blackberry und andere Betriebssysteme liegen weiterhin dahinter. Heise erklärt, dass die Zahlen von Gartner (siehe Bild) lediglich die Verkäufe der Geräte zeigen, allerdings nicht den Gewinn der Unternehmen.

screenshot-141215-164005Apple verkauft zwar weniger als Samsung – verdient dafür aber um einiges mehr!

Deutschland bleibt weiterhin ein Android Gebiet, trotzdem hat Samsung auch in Deutschland Probleme mit Mitbewerbern – und diese bieten oft günstigere Smartphones mit dem gleichen Spezifikationen an. Dazu gehören z.B. Lenovo, Xiaomi oder OnePlus. Mitbewerber bieten das gleiche Android OS mit der gleichen HiEnd Ausstattung, verkaufen diese aber für den halben Preis.

Quelle: Apfeleimer