Telekom-Kundenbetreung durch Videos ?!

 

Quelle : dpa

Die Telekom passt sich dem fortlaufenden Technologiefluss an und bietet in Zukunft eine sehr persönliche Art der Kundenbetreung – die Kundenbetreung via Videokonferenz. Ja, ihr habt richtig gelesen, in Zukunft ist es möglich Hilfe von einem kompetenten Telekomberater durch Videokonferenz zu bekommen. Das ganze mithilfe einer App für Smartphones und Tablets. Dies bietet dem Kunden eine ganz neue Art von Beratung. Das mühselige Erklären ‚Hier habe ich das und das Kabel, dieses steckt hier und dort..‘ entfällt. Vielmehr sieht der Service-Kundenberater einfach durch die Kamera, mit welchem Problem er es zu tun hat und wie dies am schnellsten zu lösen ist. Sachen können viel einfacher erklärt werden. Aber nicht nur technische Probleme können so gelöst werden. Die Telekom möchte hier keine Einschränkungen vornehmen. Das bedeutet auch Fragen allgemeiner Art werden beantwortet. Starten soll das Projekt mit zunächst 40 Mitarbeitern. Bei erfolgreicher Durchsetzung  sei die Telekom gerne bereit neue Mitarbeiter für die Sache zu gewinnen. Allerdings muss dazu gesagt werden, dass diese Gespräche das Datenvolumen in Mitleidenschaft ziehen, sofern man sich im Mobilfunknetz befindet. Zu rechnen ist bei einem 2- minütigem Gespräch mit 11-14 MB Verbrauch – nicht gerade wenig, aber mal ehrlich, oft wird man den Service ( hoffentlich) nicht in Anspruch nehmen müssen.

Quelle :  welt.de