Vielleicht doch? Bringt Apple ein iPad Pro mit 12,2 Zoll heraus?

Viele wünschen es sich und viele hoffen auch auf ein größeres iPad, auch iPad Pro genannt. Neben der iPad mini (7,9″) und iPad Air (9,7″) Variante soll sich bald auch eine 12,2″ große iPad Variante in Apples Produktpalette auffinden. So sagen es zumindest Gerüchte, dass Apple dieses große iPad Pro im nächsten Jahr vorstellen und veröffentlichen wird. Wofür sich das große iPad eignet ist eigentlich klar: Es soll die Computer ersetzen, die vorher zum Bilder bearbeiten und schneiden zuständig waren, den Fokus also in die Medienbranche legen.

Die Gerüchte über ein größeres iPad spitzen sich nach und nach immer mehr zu. So hat der japanische Blog Macotakara berichtet, dass sich ein iPad Pro derzeitig in der Entwicklung befindet. Vor kurzem wurde noch von 12,9″ berichtet, laut Macotakara soll es sich aber lediglich um 12,2″ handeln und damit ein wenig kleiner ausfallen.

Es ist eher ungewöhnlich, dass Blogs an derartige Informationen gelangen, denn größtenteils sind es Apples Zulieferer, die als erstes an Produkt Einzelteile gelangen und veröffentlichen. Dadurch, dass sie bereits Monate vor der Veröffentlichung die Bauteile oder Prototypen herstellen, kommt es immer wieder zu Leaks, die Apples neue Produkte zeigen.

image-59582--79046

(Dieses Bild soll die Lautsprecher des iPas Pro zeigen, Macotakara)

Macotakara holt noch weiter aus und berichtet, dass das iPad Pro nicht ganz so dünn sein soll wie das iPad Air 2 sondern eher in Richtung iPhone 6 gehen soll. So soll das iPad Pro eine dicke von 7 mm aufweisen. Und hier sollte Apple auch nicht auf ein allzu dünnes Gehäuse setzen, denn bei der Größe könnte es dann zu Problemen kommen.

Ein Problem könnte Apple sich damit aber selbst machen. Sie könnten Konkurrenz für Ihre eigenen Produkte schaffen und z.B. das MacBook Air verdrängen. Ob und wie Apple sich entscheiden wird, sehen wir ja vielleicht schon 2015.

Quelle: Maclife