watchOS 4.3 – Das Update bietet mehr als nur Bug Fixes

Neben einem neuen tvOS und iOS hat Apple auch ein Update für watchOS als Beta an Entwickler gesendet. watchOS 4.3 Beta 1 bietet aber mehr als nur ein paar Bugfixes und kleine Veränderungen. Es gibt auch neue Funktionen, die viele Apple Watch Nutzer sicherlich sehr freuen wird.

Mit der ersten Beta dauert es noch einige Wochen bis die offizielle Version dann für alle Nutzer verfügbar ist. Im frühen Beta-Zeitraum lassen sich aber schon die meisten neuen Funktionen der neuen Version einsehen. watchOS 4.3 bietet Nutzern wieder erneut den Zugriff auf die Apple Music Library auf dem iPhone. Diese Funktion wurde in watchOS 4 entfernt worden, obwohl vorige Versionen diese Funktion bereits besaßen. Warum Apple die Funktion entfernt hat, ist nicht bekannt.

„Auf ihrem iPhone“ Funktion

watchOS 4.3 hat in der Musik App einen neuen Abschnitt „Auf dem iPhone“, dem Nutzer ihre eigenen Wiedergabelisten und die dazugehörigen Alben, Songs und Interpreten aufrufen können. Vor diesem Update konnten Anwender zwar auch auf ihre Musikbibliothek zugreifen, aber nur, wenn sie Musik über die Smartwatch selbst abspielten. Da dies mit watchOS 4 entfernt wurde, haben sich viele Nutzer beschwert. Apple hat dem Druck der Nutzer nun offenbar nachgegeben und das Feature wieder integriert.

Zifferblätter und Ladeanimation

Neben der Musiksteuerung fügt Apple unter watchOS 4.3 die täglichen Aktivitätsinformationen auf dem Siri-Ziffernblatt hinzu und bietet damit Nutzern einen direkten Überblick über aktuelle Fortschritte ohne die Aktivitäten App öffnen zu müssen. Zudem gibt es eine neue Ladeanimation, wenn die Apple Watch aufgeladen wird. Zu guter letzt bietet watchOS 4.3 den „Nachttisch-Modus“ nun auch im Hochformat, wenn die Uhr geladen wird. Zu beginn der Einführung dieser Funktion musste die Apple Watch auf der Seite geladen werden.

Grund für die Änderung der Funktion könnte die Ladestation „AirPower“ sein, die ein aufladen im Hochformat voraussetzt. Neben der Apple Watch soll die Ladestation auch das iPhone 8, 8 Plus, X und die neuen AirPods (bzw. die neue Ladecase, die erscheinen soll) laden können.